Über mich

Mein Name ist Jasmin Lange, Jahrgang 1983.

Wenn ich an Fotografie denke, ist das Erste was mir einfällt mein Vater, der damals eine Minolta besaß. Zu dieser Zeit war ich 8 Jahre alt und durfte seine Kamera des Öfteren selbst benutzen. Mit 9 Jahren schenkte mir meine Großmutter die analoge Spiegelreflexkamera, eine Porst Reflex CX6, meines verstorbenen Großvaters. 

Meine erste eigens ausgesuchte analoge Spiegelreflexkamera, es war eine Canon EOS 1000, habe ich von meinen Eltern bekommen, als ich 14 war. Es folgte die analoge Spiegelreflexkamera Canon EOS 300, als ich 16 war.

Dies sind nur einige der Kameras, die ich auf meinem Weg in die Fotografie verwendete. Einige Zeit später habe auch ich mich dazu hinreißen lassen, mir eine digitale Spiegelreflexkamera anzuschaffen, mit welcher ich heute noch immer ab und zu arbeite. 

 

Nach jahrelangem Ausprobieren habe ich festgestellt, dass ich am liebsten Menschen fotografiere, bin aber dennoch offen für neue Herausforderungen.

 

Sollte ich Sie von meinen Arbeiten begeistert und Ihr Interesse geweckt haben, würde ich mich freuen von Ihnen und Ihren Wünschen zu hören.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jasmin Lange